From: Gerd Schmerse

Ein weiterer Artikel zum hier schon von Siegfried Rambaum vorgestellten 
Zäckericker Hußbuch findet sich (mit zusätzlichen Daten ab 1625 bis 1747 
und Korrekturen des auf S. 86 des Neumärkers Artikels) in
Der Neumärker, Mitteilungen des VfGdN,  1(10), 1936, 114 & 1(11), 1936, 119
von Hans Bütow, Königsberg/Nm.

Die Hofbesitzer in Zäckerick im 17. Jahrhundert ab 1632.

Der Artikel enthält die Reihe der Besitzer für jeden Hof und enthält die folgenden Familiennamen: Beyerstorff Künicke Loock Strache Schnabel Dannenberg Schillingk Churdt Mizelfeld Köppen Thiede Rubein Gallischke Milentz Feldhan Schrödter Ruhbein Wollff Adel Mohr Henning Grunow Ruthe Thiede Kupper Kiepper Schulze Schielingk Schilling Mülcke Mohr Köppen Wögner Schröder Tarrun Tharun Friedrich Grenze Wegener Haase Moer Mohr Nickklas Koch Grune Künicke Wiehle Beyer Schütze Gesse Paul Pahl Thielcke Küntzel Falckenberg Pehlmann Bölcke Martzahn Miesterföld Fuchs Friedrich Dannenberg Recke Sorge Boche Bochow Conraht Conradt Schultze Feldhahn Richenow Hildebrand Pahle Albrecht Schelpeper Bachmann Duwe Daue Stresow Thiede Bienau Werth Remus Hertzberg Grutke Krüger Bernd Möricke Goltze Wiele Schellpeper Schölpeper Falkenberg Rindfleisch Retorff Järisch Rohr Driese Henckel Hahne Berndt Engel Jordan Zabell Hahn Bölligke Hebestreit Bienaw Bachmann Schellpeper Binow Schwanz Bino Jarisch Grewer Böhme Hönckel Zander Mewes Scholtz Wilde Poppe Röstel Imme Gräntze Viet Schütze Schnabel Zeuschner

Zurück zur Startseite der Neumark-L

-----------------------------------

© 2002, 2003 Dr. Gerd C. Schmerse

Designed with WordStar for DOS