From: Gerd Schmerse

aus
Der Neumärker, Mitteilungen des VfGdN, 1(6), 1935, 49ff.
von Prof. Dr. P. Schwartz, Berlin:
Die Musterungen der neumärkischen Städte im Jahre 1623.

Die Musterungen

der neumärkischen Städte im Jahre 1623.

Es wurden gemustert am 6. Aug. Arnswalde 339 14. Aug. Bärwalde 190 7. Aug. Berlinchen 256 7. Aug. Bernstein 131 27. Aug. Cottbus 442 16. Juli Crossen 589 14. Aug. (Neu-)Damm 141 3. Aug. Dramburg 294 25. Juli Driesen 186 19. Juli Drossen 385 30. Juli Falkenburg 198 24. Juli Friedeberg 302 29. Juli Kallies 170 11. Aug. Königsberg 416 16. Aug. Küstrin 300 23. Juli Landsberg 522 13. Aug. Mohrin 89 28. Juli Neuwedell 169 4. Aug. Nörenberg 140 1. Sep. Peitz 127 5. Aug. Reetz 218 18. Juli Reppen 252 1. Aug. Schivelbein 210 10. Aug. Schönfließ 176 9. Aug. Soldin 364 29. Aug. Sommerfeld 397 27. Juli Woldenberg 266 21. Juli Zielenzig 275 14. Juli Züllichau 492 ------ zus. Wehrpflichtige 7735 (meine Addition ergibt 8036...) In Lippehne mußte die Musterung unterbleiben, da die Stadt am 30. April niedergebrannt war. Bei Namen auf -ische kann davon ausgegangen werden, daß es sich um eine Witwe handelt (auch wenn es nicht extra vermerkt ist), deren "Haus" zum Wehrdienst verpflichtet war, und die eine Ersatzperson stellen mußte.

Zurück zur Startseite der Neumark-L

-----------------------------------

© 2002, 2003 Dr. Gerd C. Schmerse

Designed with WordStar for DOS